Vom Winde verweht!

20.02.2022

Der Titel eines altbekannten Filmeklassikers traf an diesem Wochenende leider voll ins Schwarze: Aufgrund des Orkans sind Samstag alle Heim- und auch viele Auswärtsspiele mit JSG-Beteiligung ausgefallen. Insgesamt fielen am Samstag sieben Heimspiele aus (alle unserer fünf E-Jugenden sowie die Spiele der U12 und U15). Lediglich U8 und U9 traten jeweils beim OSV Meerbusch an, des Weiteren die U13 beim SC Niederkrüchten. Das Spiel unserer B2 fiel am Sonntagmorgen wegen „Unbespielbarkeit der Asche“ aus, die A2 und B1 konnten am Sonntag dafür kicken, worauf wir, wie auf die verbliebenen Samstagspartien wie gewohnt blicken:

JSG St. Tönis A2 vs. TSV Kaldenkirchen A1 – 2:1

Zweiter Sieg im zweiten Spiel in der Rückrunde der Kreisleistungsklasse für unsere A2! Bei durchaus immer noch vorhandenen Windböen gab sich die A1 des TSV Kaldenkirchen auf heimischem Kunstrasen die Ehre.
Leider musste man nach einer Viertelstunde einem Rückstand hinterherlaufen: Einen Fehlpass im Aufbauspiel in der Vorwärtsbewegung nutzten die Gäste eiskalt zu ihrer Führung aus. Das war nach einigen Halbchancen für die JSG der erste ernstzunehmende Abschluss der Gäste.
Nachdem Linksaußen Rene Sassen tief in der gegnerischen Hälfte einen Akteur des TSV energisch anlief, den Ball eroberte und ins Zentrum befördern konnte, erzielte Malte Pölls mit einem schönen Chipball über den Gästekeeper den bis dato verdienten Ausgleich. Bis zur Pause war die JSG optisch überlegen, ohne jedoch zwingende Abschlüsse kreieren zu können. Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild: Der Gast wurde vornehmlich nach eigenen Unzulänglichkeiten und Ballverlusten gefährlich. Hier verhinderten entweder die Abschlussschwäche der Gäste oder JSG-Keeper Jonas Haeger einen Rückstand für die St. Töniser. Knappe fünf Minuten vor dem Ende konnte nach schöner Vorarbeit über die rechte Seite Rudl Ismail einen zuvor abgewehrten Abpraller sodann zur umjubelten 2:1-Führung oben links im Tor unterbringen. Dabei blieb es auch bis zum Schlusspfiff. Drei weitere wichtige Punkte sind am Ende etwas glücklich, aber keineswegs unverdient auf der Haben-Seite.

MSV Duisburg U16 vs. JSG St. Tönis B1 – 5:1

Die U17 der JSG St. Tönis bestritt am spielfreien Sonntag ein Testspiel auswärts bei der U16 des MSV Duisburg. Durch einen Elfmeter ging St. Tönis durch Luis Neber zwar mit 1:0 in Führung, unterlag am Ende dann jedoch mit 1:5. Dennoch ist Trainer Marco Stenzel ziemlich zufrieden mit dem Auftritt. „Wir haben heute mal ein offensiveres System ausprobiert, womit die Jungs auch gut zurecht gekommen sind und dies gut umgesetzt haben“. Bei den Gegentoren stand man nicht nah genug an den Gegenspielern, was noch das Hauptproblem ist, teilweise fielen die Treffer auch durch individuelle Fehler. Vielleicht von den Gegentoren auch etwas zu hoch, aber gerade in der zweiten Halbzeit kam der MSV auch nur ein oder zweimal gefährlich nach vorne. Dieses System und die Spielweise will man auch mit in die nächsten Partien nehmen. Vielleicht schon nächste Woche beim FSV Duisburg.

SC Niederkrüchten D1 vs. JSG St. Tönis D1 – 2:1

Nach dem bitteren Abstieg aus der Kreisleistungsklasse nach der Hinrunde stand für unsere U13 am Samstagmittag das erste Pflichtspiel der Rückrunde an. Es ging in der Kreisklasse in den Volksbank-Sportpark zum SC Niederkrüchten.
Die ersten zehn Minuten hatte man den Eindruck, dass die Jungs in Blau alles, was sie in ihrem jungen Fussballerleben erlernt haben, komplett vergessen haben: Keine Körpersprache, keine gewonnenen Zweikämpfe, jeder Ballgewinn war in der nächsten Aktion ein Ballverlust und so weiter. Das Resultat: Zwei frühe Gegentore!
Nach diesen besagten zehn Minuten wurde es etwas besser und man erspielte sich die ein oder andere Torchance, jedoch ohne das Ergebnis zu verkürzen. Und somit ging man komplett verdient mit 0:2 in die Halbzeit.
Mit dem doch recht starken Wind im Rücken war die JSG die komplette zweite Hälfte die spielbestimmende Mannschaft. Eine Chance folgte der nächsten, aber es sollte einfach nicht sein. In der Nachspielzeit kam man durch Jakob Bernert noch zum Anschlusstreffer, der aber leider viel zu spät fiel. Alles in allem ein enttäuschendes Ergebnis.

OSV Meerbusch F1 vs. JSG St. Tönis F1 – 3:3

Für unsere U9-Kicker ging es am Samstag nach Meerbusch, wo man auf die F1 vom OSV traf.
Von Beginn an war zu erkennen, dass es kein leichtes Spiel für unsere Kicker werden würde. Der OSV stand sehr kompakt, spielte körperbetont und agierte häufig mit langen Abschlägen. In der ersten Hälfte wirkten unsere Kicker etwas überfordert, selten konnte man spielerische Lösungen beobachten. Es fehlte auch der nötige Drang zum Torerfolg. Mit einem 1:2 für den OSV Meerbusch ging es in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte sich unsere JSG etwas besser auf das Meerbuscher Spiel einstellen, man versuchte nun mehr den „Ball zu spielen“. Zwischenzeitlich führte unsere U9 mit 3:2. Es folgten weitere Chancen, die man aber nicht verwerten konnte. Dem OSV gelang dann der Ausgleich zum 3:3. Und bei diesem Ergebnis sollte es bis zum Ende bleiben. Es war tatsächlich nicht der beste Tag unserer U9, jedoch hat man nie aufgegeben und zweifelsohne erneut eine tolle Moral gezeigt als gesamtes Team! Weiter so Jungs! 💙💛
Die Tore für unsere U9 erzielten Diell (2) und Lennard.

OSV Meerbusch F2 vs. JSG St. Tönis F4 – 1:7

Nach den Spieletreffs der Hinrunde stand am Samstag das erste Spiel der neu eingeteilten Staffel an. Wie die U9 trat auch unsere U8 auswärts beim OSV Meerbusch an.
Gegen den Wind spielend brauchten unsere Jungs ein paar Minuten, um richtig in die Partie zu finden. Einen langen Abschlag des gegnerischen Torhüters nahm Valton dann gekonnt mit der Brust an und jagte eine Bogenlampe aus zehn Metern Entfernung ins Tor. Im Anschluss kamen die Hausherren durch einen Konter zum Ausgleich, ehe Valton seinen zweiten Treffer markierte. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in dem Gavril nach einem Solo zum 3:1 Pausenstand traf.
In Durchgang zwei wichen die Einzelaktionen immer häufiger dem schönen Passspiel. Ein langer Pass von Gavril wurde von Raonar direkt nach dem Wiederanpfiff im Tor untergebracht. Meerbusch gab weiter alles und übte Druck aus, einige Eckbälle und andere brenzlige Situationen mussten von Nick, Carl, Jonas, Lukas oder Mats gelöscht werden. Die letzten zehn Minuten drehte die JSG nochmal auf und Gavril konnte sich erneut in die Torschützenliste eintragen. Nach einer abgefangenen Ecke startete Valton einen Sturmlauf vom eigenen Strafraum und schoss den Ball in die lange Ecke. Den Schlusspunkt setzte Gavril nach einem tollen Zuspiel von Maksymilian.
Unterm Strich eine super Vorstellung der Jungs, die Einsatzbereitschaft war heute wirklich großartig.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links