Viel Krampf bei U17-Kreispokalspiel bei SuS Krefeld

15.09.2020

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze…. dieser berühmt berüchtigten Phrase wollte unsere U17 heute in ihrem Spiel gegen SuS Krefeld tunlichst aus dem Wege gehen. Dennoch wurde aufgrund des anstehenden Qualifikationsspiels zur Niederrheinliga gegen Croatia Mülheim ordentlich durchrotiert, ganze acht Änderungen zum Spiel gegen Rot-Weiß Essen vollzog das Trainerteam in der heutigen Kreispokalpartie.

Es wurde das von vielen erwartet zähe Spiel. Wenig zwingende Torchancen auf beiden Seiten gab es in Halbzeit eins im gut besuchten Spiel auf der staubigen Asche am Horkesgath zu sehen. Dementsprechend auch leistungsgerecht ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit kam die JSG zusehends besser ins Spiel. Die Krefelder standen tief und hatten nur wenige Gelegenheiten auf einen Torerfolg. Mitte der zweiten Halbzeit war der Bann dann gebrochen, als Tim van Thriel nach Vorlage von Ex-Spielsportler Lukas Koprek den Ball zum 1:0 für die JSG ins Tor der Gastgeber setzen konnte. Zehn Minuten vor dem Ende konnte der einwechselte Philipp Horster einen Freistoß knappe 20 Meter vor dem Tor direkt verwandeln und mit dem 2:0 auch den Deckel auf die Partie setzen.

Viel Krampf war in dieser Partie vorhanden, doch im Pokal zählt letztlich nur das Weiterkommen und das hat unsere U17 am Ende auch ohne die große Gefahr eines Ausscheidens gemeistert. Glückwunsch!

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links