Ab in den Urlaub…!

04.07.2021

An diesem Wochenende starten die Sommerferien in NRW. Während viele Mannschaften das Training auch in den Ferien für die JSG-Kicker aufrechterhalten, nutzen einige Teams es noch aus, dass ihr Kader noch weitestgehend zusammen ist, um einen letzten Testkick vor den Ferien zu absolvieren. Wir schauen einmal drauf:

TSV Bockum A1 vs. JSG St. Tönis A1 – 1:5 (Abbr.)

Sonntagmittag ging es für unsere U19 zum Prozessionsweg zur Niederrheinligamannschaft des TSV Bockum. Während es für unsere A-Jugend bereits nach Essen-Schönebeck und dem VfL Willich das dritte Testspiel heute war, war es das Premierenspiel für den Gastgeber, welcher zudem über einen größtenteils runderneuerten Kader verfügt.
Die JSG hingegen war eingespielt, was man von Beginn an merkte und sich nach 20 Minuten auch erstmals beim Spielstand widerspiegelte: Angreifer Christian Benner setzte den Torhüter der Bockumer energisch unter Druck und konnte so auch die Führung für die JSG markieren. Nach einem Fehler in der St. Töniser Hintermannschaft konnte Bockum ihre nahezu einzige Torchance zum Ausgleich nutzen. Das Remis hielt allerdings nur fünf Minuten, da konnte Kapitän Philipp Horster einen Doppelpack, das zweite Tor nach überragender Vorarbeit von Mittelfeldmann Tom Berner mit der Hacke, erzielen. Christian Benner konnte sodann seinen Dreierpack schnüren und das Ergebnis bis zur Pause auf 5:1 erhöhen.
Nach der Pause war die hohe Überlegenheit der JSG nicht mehr ganz so zu spüren, jedoch hatte man zwei bis drei weitere klare Torchancen, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt wurden.
Nach rund 70 Minuten brach der Schiedsrichter die Partie wegen des immer stärker werdenden Gewitters vernünftigerweise ab. Mit dem Auftritt kann die U19 definitiv zufrieden sein und gestärkt in die nächsten Aufgaben gehen.

JSG St. Tönis D1 vs. Thomasstadt Kempen D1 – 1:6

Unsere neue U13 empfing die kommende D1 am Samstagnachmittag im Arthur-Markiewicz-Park auf dem heimischen Kunstrasen. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied Schiedsrichter Mohammad Amin Rashk auf Strafstoß, den Mittelfeldspieler Redon Ramadani leider nicht im Gehäuse der Kempener unterbringen konnte, bzw. Kempens Schlussmann diesen parieren konnte.
Danach erhöhte Kempen, deren 2009er-Jahrgang als sehr spielstark bekannt ist, die Schlagzahl deutlich und konnte durch einen lupenreinen Hattrick eines Kempener Akteures, zwei davon per Kopf, bis zur Pause das Ergebnis auf 3:0 für den Gast hochschrauben.
Kurz nach der Pause konnte Mohamad Belal nach einer Ecke mit einem präzisen Schuss auf 1:3 verkürzen, aber Kempen war an diesem Tag spielerisch einfach überlegen, obwohl unsere Jungs kämpferisch versuchten gut dagegen zu halten, aber drei weitere Tore der Gäste deuteten am Ende ein deutliches 1:6 aus Sicht unserer D1. Keeper Marlon Stumpen, der erst sein drittes Spiel auf dieser Position bestritt, verhinderte mit einigen guten Aktionen gar noch weitere Gegentore.

Sportfreunde Neuwerk E2 vs. JSG St. Tönis E4 – 9:3

Im letzten Spiel vor den Sommerferien reiste die U10 der JSG zu den Sportfreunden aus Neuwerk. Man wollte an die guten letzten Schussminuten des vergangenen Testspiels gegen Bockum anknüpfen, was jedoch zunächst nicht gelang: Nachdem man zunächst 0:2 hinten lag, konnte Leandro Razzeto zunächst verkürzen, aber defensiv war man heute doch sehr anfällig und offen, sodass man nach dem ersten Dritten – gespielt wurden dreimal 20 Minuten – mit 1:4 hinten lag. Teilweise agierte man zu hektisch, ging zu schnell auf die Gegenspieler drauf, anstatt mit denen mitzugehen und deren Tempo auch ein wenig zu drosseln, sodass die Neuwerker uns dann gekonnt aussteigen ließen und dann direkt an uns vorbei waren.
Im zweiten Drittel lief es dann zunächst besser: Offensiv gute Spielzüge und zwei schöne Tore, jeweils durch eine „Torvorvorlage“ von Finn-Lukas Copp und Henri Grunenberg, die jeweils Philipp von Beckerath in Szene setzen, der mustergültig quer auf Patryk Ksoll legte, sodass man wieder ran kam. Aber leider setzten sich die defensiven Nachlässigkeiten wieder fort, Dülken konnte ihrerseits im Anschluss durch Fehlpässe im Aufbauspiel ebenfalls zwei vermeidbare Tore erzielen. Das letzte Drittel war spielerisch relativ ausgeglichen. Dennoch waren es die Gastgeber, die erneut dreimal treffen konnten, indem man dem Gegner zu viel Platz und Gelegenheit zum Torschuss gab. Darian Dikin, der aus der E1 aushalf, machte eine gute Figur als Linksverteidiger und leitete einige Aktionen gut ein. Chancen unsererseits waren auch im letzten Drittel da, aber es fehlte die Kaltschnäuzigkeit, weswegen man am Ende, vielleicht auf dem Papier ein paar Gegentore zu deutlich, aber letztlich doch verdient den Neuwerkern unterlag.

JSG St. Tönis E5 vs. Dülkener FC E3 – 5:7

Die St. Töniser E5 spielte heute zu Ferienbeginn gegen die E3 des FC Dülken. Bei gutem Stellungsspiel unter Nutzung des gesamten Spielraums konnte überzeugend der Ballbesitz in der überwiegenden Spielzeit durch die St. Töniser Kicker gesichert werden. Der Torerfolg gelang in den dreimal 20 Minuten insgesamt fünf mal (vier Tore Blendi, ein Tor Musti). Die neue Spielerin Paulina überzeugte in der Abwehr bei ihrem ersten offiziellen Spiel. Luca-Elias bereitete als Mittelfeldspieler zahlreiche Angriffe vor und erlangte häufig den Ballbesitz schnell zurück.
Dennoch gelangen den Dülkenern durch Unaufmerksamkeit der St. Töniser und offensiveren Abschlüssen zwei Tore mehr. Die JSGler haben alles gegeben und nehmen für die kommenden Trainings mit, dass sie auf gutem Wege sind und noch Verbesserungspotential in der Chancenverwertung haben. So kam es in den ersten 20 Minuten trotz klar sicherem Ballbesitz leider zunächst zu keinem einzigen Torschuss der St. Töniser, die noch zu zaghaft agierten.
Dabei bewiesen alle St. Töniser im anschließendem Achtmeterschießen ihr Können im Torschuss und erzielten hier auch dank Torhüter Long mehr Tore als die Gastmannschaft, die das Spiel am Ende mit 7:5 gewann.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links