U19 erfolgreich bei den Sportfreunden Neuwerk

02.08.2020

Auch unsere A1 startete an diesem Wochenende wieder mit dem Spielbetrieb. Die Mannschaft, die in der kommenden Saison in der Sonderliga Niederrhein antreten wird, bestritt ihre Auftaktpartie nach der Coronapause bei den Sportfreunden Neuwerk. Gespielt wurde im 3-4-3-System, was in den letzten Trainingseinheiten intensiv praktiziert und geprobt wurde. Luke Heidrich, Magnus Schlenger und Nikas Withofs bildeten die Dreierkette, davor agierten Nils Koths und Tom Berner, flankiert durch Moritz Blumenthal und Kapitän Tobias Kokol. Vorne agierten Marius Giebelen, Alex Siepmann und Christian Benner.
Letzterer hatte nach zehn Minuten die erste Großchance, welche aber durch eine gekonnte Fußabwehr des Schlussmanns der Gladbacher vereitelt wurde. Immer, wenn schnell und direkt gespielt wurde, wurde es in der Gladbacher Hälfte, wo zu Beginn überwiegend sich das Spielgeschehen abspielte, gefährlich. Dennoch war es der Gastgeber, nach 30 Minuten über ihre linke Seite kommend, der in dieser Partie in Führung gehen konnte. Der Rückstand für die JSG konnte jedoch fünf Minuten später wieder egalisiert werden: Nach langer Freistoßhereingabe von Luke Heidrich konnte Moritz Blumenthal am linken Strafraumeck volley im Gehäuse der Neuwerker zum verdienten Ausgleich unterbringen. Fast wäre man noch vor der Halbzeit in Führung gegangen, aber ein Benner-Freistoß landete nur am Pfosten.
Nach der Pause wurden dann die drei Ersatzleute in die Partie geordert: Pierrick Dittrich, Maxi Ninow und Kilian Freitag kamen zur Pause aufs Feld. Und schon nach fünf gespielten Minuten im zweiten Durchgang gelang Kilian per schönem Drehschuss ins lange Eck die erstmalige Führung für die JSG. Fortan verflachte die Partie etwas, Keeper Jonas Haeger hatte einen geruhsamen Vormittag. Dennoch sollte noch der dritte und letzter Treffer dieser Partie für die JSG fallen: Nach gutem und extremen Pressing von Tobias Kokol und Pierrick Dittrich wollte ein Gladbacher Abwehrmann seinen Keeper anspielen, der jedoch neben und nicht im Tor stand, sodass daraus ein unglückliches Eigentor resultierte.
Weitere Gelegenheiten durch unter anderem Tobias Kokol und einem Kopfball von Niklas Withofs, der von der Innenverteidigung aus stets das Spiel ankurbelte und gefährliche Vorstöße nach vorne wagte, blieben am Ende ungenutzt.
So verblieb es bei einem verdienten 3:1-Erfolg für die Mannschaft der Trainer Justin Müller, Uwe Wolters und Carsten Freitag. Wie auch schon bei der U13 ein gelungener erster Test, auch hier sah schon sehr vieles sehr gut aus.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links