U17 unterliegt dem VfB Homberg im Nachholspiel

10.02.2022

Die Enttäuschung ist groß bei unserer B-Jugend, die am gestrigen Mittwoch mit 0:3 beim VfB Homberg im Nachholspiel der Hinrunde unterlag. „Wir haben uns dort schon mehr ausgemalt“, so Trainer Marco Stenzel in der Nachbetrachtung.
Unsere U17 war jetzt allerdings nicht die schlechtere Mannschaft: Sie kämpfte und hat alles gegeben, musste jedoch schon einem frühen Rückstand hinterherlaufen nach einem Standard, nachdem man den Ball nicht hinten rausschlagen konnte.
„Man kann den Jungs vom Einsatz keinen Vorwurf machen, müssen aber schon sagen, dass wir uns vorne nicht die nötigen Torchancen erarbeitet haben“, so Marco Stenzel weiter.
Zwei bis drei Möglichkeiten gab es zwar im zweiten Durchgang, aber der Ball wollte nicht ins Netz.
Homberg stand hinten nach deren Führung kompakt, während die B1 der St. Töniser natürlich versuchte vorne Druck zu machen und so dementsprechend hinten etwas offener und für Konter anfällig war.
Ein 0:3 zwar ist schon etwas zu hoch im Endeffekt, aber die alte Binsenweisheit greift auch hier: Ohne Tore gewinnt man halt leider keine Spiele.
Überschattet wurde die Partie von einer üblen Verletzung von JSG-Akteur Kaan Yakar, der sich im Zweikampf die Schulter ausgerenkt hat und mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Wir wünschen an dieser Stelle unserem Angreifer alles Gute und gute Besserung! 💛 💙

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links