U17 meistert erste Hürde zur Niederrheinligaquali, U13 mit Auftakt nach Maß in der Kreisleistungsklasse

06.09.2020

Saisonstart! Viele Mannschaften begannen an diesem Wochenende mit ihrem Spielbetrieb in den unterschiedlichsten Klassen. Die U13 startete in die Kreisleistungsklasse mit einem Heimspiel gegen den VfR Fischeln und die U17 hatte zum Auftakt der Qualifikation zur Niederrheinliga Arminia Klosterhardt zu Gast. Wie ihr Auftakt und der der anderen Mannschaften gelungen ist, gibt es hier in der Spieltagsübersicht zu sehen:

JSG St. Tönis B1 vs. DJK Arminia Klosterhardt B1 – 1:0

Jetzt wurde es ernst für unsere U17-Junioren: Der Auftakt zur Niederrheinligaqualifikation stand an. Viele Wochen harte Vorbereitung gingen dem heutigen Spiel gegen Arminia Klosterhardt voraus. Würde sich die harte Arbeit im Vorfeld rentieren? Die Anspannung war schon vor Anpfiff förmlich greifbar. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der Anfangsphase, wo der Gast aus Oberhausen gefühlt mehr Ballbesitz hatte, ohne jedoch gegen die gut stehende Abwehr der JSG Lücken zu finden. Die dickste Gelegenheit hatte Kapitän Philipp Horster nach einem Fehler im Aufbauspiel der Arminia, die große Gelegenheit aufs 1:0 konnte jedoch noch gerade so vereitelt werden.
Nach einem Foul vom Schlussmann der Klosterhardter außerhalb des Strafraums gab es gelb für diesen sowie ein Freistoß aus guter Position. Dieser setzte Neuzugang Malte Latosinszky scharf aufs Tor. Den ersten Ball hielt der Keeper der Gäste bravourös, gegen nach Nachschuss von Neil Bick-Fuertes war jedoch kein Kraut mehr gewachsen und das umjubelte 1:0 für die St. Töniser war gefallen. Dabei verblieb es zur Halbzeit. Nach der Pause erhöhte der Gast die Schlagzahl, ohne jedoch weiter zu gefährlichen Aktionen vor dem Gehäuse der JSG zu kommen. Einmal jedoch war die Großchance zum 1:1 da, aber JSG-Schlussmann Luca Stenzel hielt aus kürzester Distanz grandios und bewahrte seine Mannschaft vor dem Ausgleich. Wenig Entlastung seitens der JSG war in den Schlussminuten gegeben, aber mit großem Einsatz, hoher Laufbereitschaft und einer starken Moral schaffte es die Mannschaft von Trainer Michele Mariano und Ralf Horster, die Führung über die Zeit zu bringen. Die ersten ganz wichtigen drei Punkte sind auf der Habenseite. Jetzt geht es nächste Woche zur U16 von Rot-Weiß Essen mit ordentlich Selbstvertrauen und drei Punkten im Gepäck!

Fotos zum Spiel gibt es auf >>FuPa.net<<.

JSG Kempen Grefrath A2 vs. JSG St. Tönis A2 – 1:2

Am Samstagvormittag spielte unsere A2 in einem weiteren Testspiel gegen die A-Jugend der JSG Grefrath/Kempen. Ihre Testspielergebnisse ließen aufhorchen und das Team war im Vorfeld schwer einzuschätzen. Zudem gab es für viele unserer A2-Spieler eine Freitagsfete, man kann sich demnach schon vorstellen, wie die erste Halbzeit aussah. Ein sehr ausgeglichenes Spiel, leider ohne die taktische Überlegenheit und Kaltschnäuzigkeit vom Viersenspiel. In der Halbzeitpause wurde auf eine offensivere Aufstellung gewechselt, was zuerst nach hinten los ging: Leider flutschte Keeper Timon Huybreghs der Ball aus den Händen und der Gegner sagte danke und versenkte zum 0:1. 
Jetzt endlich waren die St. Töniser wach und ab der 50. Minute hatten die Jungs das Spiel im Griff und erarbeiteten sich auch Tormöglichkeiten. Nach einem Pass von Nico Drzuska netzte Elias Sakho in der 53. Minute zum Ausgleich ein.
Danach rollten wirklich gute Angriffe auf das Tor von Grefrath, nach einem klasse Pass von Max Heisig stellte Hendrik Heidlindemann auf 2:1 für St. Tönis. So konnten die Jungs nach einem schönen Konter über Pelle Klinke und Noah Storde, der zum Torschützen Lorenz Hemmerich flankte, den 3:1-Endstand markieren. 
Man hat tolle Moral bewiesen und einen Rückstand nach eher bescheidender Leistung wettgemacht.

JSG St. Tönis D1 vs. VfR Fischeln D1 – 4:0

Nach erfolgreicher Vorbereitung stand für unsere U13 am Samstagnachmittag ihr erstes Spiel in der Kreisleistungsklasse an. Lange hat man sich auf den Auftakt vorbereitet und fühlte sich gut gerüstet für das erste Spiel gegen den VfR Fischeln. Dennoch war natürlich eine gewisse Grundanspannung zu merken. Den nötigen Druck vom Kessel nahm direkt nach zwei gespielten Minuten Außenverteidiger Finn Wäger, der mit aufrückte und früh die Führung für die JSG markieren konnte. Danach hatte die Mannschaft von Kapitän Elias Addo, der leider früh verletzt vom Feld musste, die Partie im Griff und war die klar bessere Mannschaft. Die Zweikämpfe wurden bereits im Mittelfeld gewonnen und man ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Man erarbeitete sich eine hohe Anzahl von auch hochkarätigen Chancen, die jedoch alle nicht genutzt werden konnten. Dennoch fiel dann kurz vor der Pause noch das beruhigende 2:0: Julian Ludwig brachte den Ball von rechts ins Zentrum, wo der erste Ball noch geblockt wurde, dann aber erneut Linksverteidiger Finn Wäger lauerte und seinen zweiten Treffer markieren konnte. Nach einem unabsichtlichen Handspiel von Florian Giebelen gab der Schiedsrichter einen Freistoß aus gefährlicher Distanz, der stark geschossen, aber noch stärker von JSG-Keeper Julian Schmitz entschärft wurde. Aber so schnell hätte es gehen können.
Auch nach der Halbzeit hatte man das Zepter weiter in der Hand und man war fast durchgängig in Fischelns Hälfte. Kurz nach der Halbzeit kam der Gast aber auch einmal brandgefährlich vors Tor, aber hier rettete die Latte für unsere U13. Auch hier war es ein munteres Scheibenschießen mit vielen vielen klaren Torchancen, wo es weiterhin an Effizienz mangelte. Valdrin Jashari und Marvin Manske konnten hier noch zwei von zig Chancen zum letztlich hochverdienten 4:0-Endstand nutzen.
Ein guter und erfolgreicher Auftakt. Die Jungs setzten die Anweisungen des Trainerteams hervorragend um. In den nächsten Spielen beim TSV Meerbusch und gegen Union Nettetal im Kreispokal muss man jedoch effektiver vor dem Tor werden, ansonsten war das ein rundum gelungener Auftakt.

JSG St. Tönis D2. vs. SC Niederkrüchten D1 – 0:7

Die Voraussetzungen für unsere D2 waren vor der Partie leider alles andere als rosig: fünf Stammspieler mussten krankheitsbedingt ersetzt werden und man verfügte über lediglich zwei Auswechselspieler im 17-Mann großen Kader. Aufgrund der Tatsache, dass sich auch die komplette Stammabwehr unter den Ausfällen befand, entschloss man sich dazu, mit einer Viererkette zu agieren und primäres  Ziel war es, solange wie möglich die Null zu halten.
Nichtsdestotrotz hatte man einen guten Anfang und eine gute Ordnung im Spiel. Vieles, was Freitag noch trainiert wurde, konnte umgesetzt werden. Einige Vorstöße wurden von unserer Mannschaft gut zu Ende gespielt, leider jedoch ohne Torerfolg. Ein sehenswerter Fernschuss überraschte sodann unseren Schlussmann Wim Wickerath zum 0:1. Ein weiterer Gegentreffer in Halbzeit eins fiel durch inkonsequentes Abwehrverhalten.
Das Halbzeitfazit lautete: Besser als erwartet in der Konstellation.  Neues Ziel war es, eine der doch zahlreichen Chancen zu nutzen, um so wieder zurück in die Partie zu finden. Allerdings reichte die Luft für die zweite Halbzeit nicht bei allen. Viele „lufttechnische“ Wechsel sorgten für Unruhe. Es gab keine Entlastung mehr, wodurch es am Ende ein Spiel auf ein Tor wurde. Schlussmann Wim konnte viele hundertprozentige Torchancen halten und lieferte eine sehr gute Torwartleistung ab. Dennoch unterlag man am Ende gegen eine sehr faire Mannschaft aus Niederkrüchten klar mit 0:7.

JSG St. Tönis D3 vs. Linner SV D1 – 12:5

Am Samstag hatte unsere U12 in ihrem ersten Spiel direkt eine große Unbekannte zu Gast, die D1 des Linner SV.
Bereits nach drei Zeigerumdrehungen führten die JSG mit 2:0, was für die Einstellung scheinbar nicht gut war. Der Gast nutzte die Schlafmützigkeit und glich nach sieben Minuten aus. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. (Leider) meist durch Einzelaktionen konnte sich unsere U12 einige Torchancen erarbeiten und führte zur Halbzeit mit 5:3.
Im zweiten Durchgang wurde es eine klare Sache, obwohl mal gegen einen völlig überforderten Gegner nicht wirklich seine Chancen nutzte hieß es am Ende 12:5 für unsere Jungs, was die Tabellenführung am ersten Spieltag bedeutet.
Spielerisch war es sicherlich nicht das, was sich die Trainer Peter Schrade und Tim Rahmlow vorstellen.

TSV Meerbusch E1 vs. JSG St. Tönis E1 – 5:1

Unsere U11 trat in ihrem ersten Pflichtspiel der Saison beim TSV Meerbusch an. Man unterlag am Ende mit 1:5, das Ergebnis spiegelt jedoch nicht das Spiel wieder. Spielerisch war die Truppe von Dennis Reil die bessere Mannschaft und bot eine sehr gute erste Halbzeit, leider jedoch nicht zwingend aufs Tor und die klaren Torchancen wurden auch noch ausgelassen. Zur Halbzeit lag man mit 1:2 hinten. Zum Schluss hin schmiss man alles nach vorne und dann fing man sich leider noch drei Dinger und unterliegt auf dem Papier dann am Ende doch zu deutlich. Dennoch kann man auf der Leistung klar aufbauen und zuversichtlich nach vorne gucken.

SC Union Nettetal E2 vs. JSG St. Tönis E2 – 16:1

Unsere E2 fuhr in ihrer Auftaktpartie nach Nettetal, wo man die spielstarke E2 von Union empfing. 
Das Spiel versprach in keinster Weise dem Vorhaben unserer neu zusammen gestellten Mannschaft: Denn es ging fast die gesamte Spielzeit nur in eine Richtung, auf das Tor der JSG.
Fast im Zwei-Minutentakt fing man sich ein Gegentor, sodass man bis zur Pause zwölf Gegentore schlucken musste.  Noah Holländer erzielte mit dem einzigen Torschuss in Hälfte eins den Ehrentreffer für seine Blauen aus St. Tönis. Sein Fernschuss flog über das gesamte Feld, kam kurz vor dem Tor runter und sprang über den Torwart ins Netz. Mit diesem Schlusspunkt ging es in die Pause, in der einiges aufzuarbeiten war.
Durch einige Umstellungen in den Positionen fand sich unser Team nach der Pause besser zurecht und hielt konsequent dagegen. Noah trat in der 32. Minute noch einmal als Torschütze in Erscheinung,  leider war es das eigene Tor, vor dem er angeschossen wurde.
Unsere Mannschaft spielte in der zweiten einen tollen Fußball und erspielte sich einige Halbchancen, die leider nie bis zum Tor durchkamen.
Am Ende unterlag unsere JSG aufgrund der total verschlafenen ersten Hälfte mit 1:16.
Kommenden Samstag bestreitet die Mannschaft ein Freundschaftsspiel beim TSV Bockum.

JSG St. Tönis E3 vs. FC Lobberich/Dyck E2 – 16:1

Unsere E3 empfing zu ihrem ersten Meisterschaftsspiel die E2 aus Lobberich-Dyk.
Von Beginn an ließ die JSG den Ball laufen und konnte zudem die meisten Zweikämpfe gewinnen. Gegen tapfer kämpfende Lobbericher erspielte man sich durch teils schöne Kombinationen viele Torchancen, von denen man die meisten auch nutzen konnte.
Am Ende stand ein 16:1-Erfolg für die JSG. Torschützen waren Ben (4), Nick (3), Jonas (3), Jan (2), Cemil (2) sowie Henrik und Elias.

JSG St. Tönis E5 vs. Thomasstadt Kempen E5 – 3:3

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten boten sich in der Partie unserer E5 gegen Thomasstadt Kempen. Führte man zur Halbzeit noch durch zwei Tore von Jay und einem von Felix mit 3:0, kassierte man im zweiten Durchgang drei Stück und holte am Ende lediglich ein 3:3-Unentschieden. Möglichkeiten, das Spiel zu gewissen, waren in hoher Anzahl vorhanden. Aber letztlich ist entscheidend, dass die Jungs stets mit Motivation, Spaß und guter Moral im Spiel waren.

SC Waldniel F2 vs. JSG St. Tönis F1 – 0:9

Nachdem man letzte Saison als Jungjahrgang noch an den Spieletreffs teilnahm, bestreitet man nunmehr als U9 einen echten Ligabetrieb mit insgesamt zehn Teams in einer Staffel, jedoch ohne Punkte und Tabellen, wodurch in den jungen Jahren noch jeglicher Erfolgs- oder Leistungsgedanke ad acta gelegt wird. In ihrem ersten „Pflichtspiel“ überhaupt reiste man zur F2 des SC Waldniel. Nachdem in den Testspielen gegen Hellas Krefeld, Wachtendonk-Wankum sowie in den internen Spielen gegen unsere E4 und E5 schon einiges einstudiert und am System gefeilt wurde, sah man die Früchte der Arbeit: Die JSG hatte von Beginn an das Heft in der Hand und drückte Waldniel tief in die eigene Hälfte, wo gefühlt 80 % der Partie stattfand. Es dauerte einige Minuten, bis der Bann gebrochen wurde und der Ball vom aufgerückten Rechtsverteidiger Jaron im Gehäuse der Waldnieler untergebracht wurde. Die einzig gefährliche Aktion der Waldnieler hätte auch fast zum Ausgleich geführt, aber in letzter Sekunde konnte der geplante Abschluss eines SC-Akteures noch von Linksverteidiger Moritz geblockt und zur Ecke geklärt werden. Eine klasse Rettungsaktion! Danach konnten Mika und zweimal Philipp den 4:0-Halbzeitstand herstellen. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts am Spielgeschehen: Mailo, zweimal Johannes sowie erneut zweimal Philipp konnten den letztlich auch in der Höhe verdienten 9:0-Endstand markieren. Großes Lob und Respekt an die tapfer spielenden Waldnieler, die stets fair agierten, nie aufsteckten und im im Anschluss an die Partie stattfindenden Neunmeterschießen auch ihre verdienten Erfolgserlebnisse sammeln konnten.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links