Re-Start nach den Herbstferien

24.10.2021

Viel tat sich nicht auf den Fußballplätzen am letzten Wochenende in den Herbstferien, dennoch war die U19 in der Sonderliga und die A2 und B2 in der Kreisleistungsklasse aktiv. Ebenso bestritt unsere U15 ein Testspiel beim Sonderligisten SV Mönchengladbach. Auf diese vier Partien schauen wir einmal:

JSG Norf-Grimlinghausen A1 vs. JSG St. Tönis A1 – 2:2

Die U19 reiste grippegeschwächt am Ende der Schulferien nach Neuss-Norf und nimmt hier ein verdientes 2:2-Unentschieden nach Toren von Enes Altunel und Fabio Mariano mit. Keeper Luca Stenzel verhinderte einige Torchancen der Gastgeber gekonnt, bei den St. Tönisern hingegen fehlte am Ende die eigene Konsequenz.
Ziel ist es weiterhin am Ende unter den ersten fünf Teams zu landen. Nächstes Wochenende versucht man beim TuS 1860 Wickrath dieses Ziel zu untermauern.

JSG St. Tönis A2 vs. SC Viktoria Anrath A1 – 0:2

Vier Spiele und Vier Siege. So lautete vor die Bilanz der Gäste vor der heutigen Partie gegen unsere A2, die nicht nur ferienbedingt personell sehr dezimiert daher kam. Man hoffte im Vorfeld natürlich auf einen Achtungs-, bzw. Überraschungserfolg, jedoch hatten die Anrather von Vornherein das Spielgeschehen im Griff und schon binnen der ersten fünf Minuten zwei Hochkaräter, die Keeper Jonas Haeger jedoch gut entschärfen konnte. Nach elf Minuten konnte die Viktoria allerdings nach einem gut vorgetragenen Angriff über die rechte Außenbahn und nach einem gezielten Zuspiel in den Rückraum die Führung erzielen. Zu allem Überfluss musste Innenverteidiger Luke Anstötz kurz darauf raus, der nach einer erfolgten Weisheitszahn-Behandlung buchstäblich „auf die Zähne biss“, aber dann merkte, dass der heutige Einsatz zu früh kam. In der Folge jedoch traten die Gäste ein wenig auf die Bremse, hatten im Gegensatz zur JSG jedoch noch einige gute Einschussgelegenheiten, es verblieb jedoch beim knappen 0:1-Rückstand bis zur Halbzeit. Man gab die Hoffnung nicht auf, hier doch etwas mitnehmen zu können, aber klare Torchancen wollten auch im zweiten Durchgang nicht entstehen. Und so kam es, dass Anrath eine Viertelstunde vor dem Ende, auch etwas glücklich in dieser Aktion, das 2:0 erzielen und damit den Deckel auf dieses Match hat setzen können. Ein Spiel, wo im Vorfeld klar war, dass man hier und heute keine Punkte mitnehmen muss, dennoch war der Auftritt für das Personal, was man an diesem Sonntag zur Verfügung stand, durchaus in Ordnung.

JSG St. Tönis B2 vs. SuS Schaag B1 – 0:4

Am Samstag empfing unsere B2 die B1 aus Schaag zum Meisterschaftsspiel in der Kreisleistungsklasse. Aufgrund der unglücklichen Spielansetzung zum Ende der Herbstferien sowie Verletzungen musste die JSG auf einigen Positionen umstellen und Spieler ersetzen. Trotzdem startete man gut in die Partie und konnte sich auch zwei bis drei gute Torchancen erarbeiten. Leider ohne zählbaren Erfolg. Schaag wurde erst gegen Mitte der ersten Halbzeit etwas stärker und ging dann nach einer Ecke mit 0:1 in Führung. In der Halbzeit wurden dann ein paar Anpassungen vorgenommen mit der festen Absicht das Spiel zu drehen und die Punkte in St. Tönis zu behalten. Dieses Vorhaben scheiterte dann allerdings schon vier Minuten nach dem Wiederanpfiff, als der „Sechser“ der JSG nach einem angeblichen Foul (was nur der Schiri so gesehen hat) mit einer glatten roten Karte vom Platz gestellt wurde. Der damit verbundene Freistoß führte dann auch noch zum 0:2. Die Jungs mussten diese zwei Nackenschläge dann erst mal verarbeiten und sich neu sortieren. Diese Phase konnte Schaag in Überzahl dann erneut nutzen und das 0:3 erzielen. Trotzdem zeigten unsere Jungs eine gute Moral und erspielten sich trotz Unterzahl noch mehrere Tormöglichkeiten, aber der Ball landete leider nicht mehr im gegnerischen Tor. Am Ende ließen die Kräfte nach und dies konnte Schaag dann mit frischen Spielern nutzen und das 0:4 kurz vor Schluss erzielen, was gleichzeitig auch das Endergebnis war. Eine bittere Niederlage für die JSG nach einem mehr als fragwürdigen Platzverweis.

SV Mönchengladbach C1 vs. JSG St. Tönis C1 – 1:4

Die U15 bestritt am Samstagmittag eine Testspielpartie gegen den Sonderligisten SV Mönchengladbach. Im Vorfeld war der Wunsch der an diesem Tage anwesenden Trainer Jens Terhardt und Moritz Hirt, heute mal vermehrt über den „dritten Mann“ zu spielen, was jedoch nicht wirklich gelang. Stattdessen bestritten die Gastgeber exakt so größtenteils ihre Partie und konnten eben nach einem genauso vorgetragenen Angriff knappe zehn Minuten vor der Halbzeit nicht unverdient in Führung gehen. Nach vorne ging bis zur Halbzeit bei der JSG nicht viel.
Zur Pause wurde dann, wie schon vor Anpfiff es besprochen wurde, sechsmal gewechselt und die Partie drehte sich ein wenig zugunsten der JSG. Man war etwas zielstrebiger nach vorne und konnte halblinks vor dem Strafraum einen Freistoß ziehen, den Mittelfeldspieler Valdrin Jashari direkt oben im langen Eck versenken konnte. Nach einem langen Ball aus der Abwehr der JSG heraus unterlief ein Akteur der Gladbacher diesen Ball, was Endrit Restelica zur Führung für die St. Töniser eiskalt ausnutzen konnte. Einen durchaus sehenswerten Treffer markierte in der Folge Kapitän Ben Engler, der einen Fehlpass der Gastgeber direkt mit dem ersten Kontakt kurz hinter der Mittellinie aufs, bzw. ins Tor über den etwas weit vor dem Tor stehenden Keeper des SV zum 3:1 setzen konnte. Das letzte Tor erzielte erneut Endrit Restelica kurz vor dem Schlusspfiff, der nicht nur wegen seiner zwei Tore mit einer der besten Akteuren des Spiels war.
Auch wenn man hier einen ligahöheren Gegner geschlagen hat, war dennoch noch viel Luft nach oben.
Erfreulicher als der Sieg gegen einen Sonderligisten war jedoch das Comeback von Sebastian Frank, der erstmals seit zwei Monaten nach seinem Armbruch in der Partie gegen die Sportfreunde Baumberg wieder das JSG-Trikot tragen und gute 20 Minuten beschwerdefrei absolvieren konnte.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links