Letzter Spieltag vor den Ferien

10.10.2021

An diesem Wochenende fanden aufgrund des Ferienstarts nur noch vereinzelt Ligaspiele statt. Andere Teams wiederum nutzten ihr spielfreies Wochenende für Testspiele. Leistungsmäßig waren nur beide B-Jugenden an diesem Wochenende unterwegs, worauf wir, wie auch auf alle anderen Partien, wie gewohnt blicken:

MSV Düsseldorf A1 vs. JSG St. Tönis A1 – 3:7

Nach dem anstrengenden und erfolgreichen Pokalfight in Nettetal trat die A1 zu einem Testspiel beim MSV Düsseldorf an. Deutlich umgestellt und noch mit schweren Beinen bestritt die Mannschaft die erste Halbzeit in etwas behäbiger Manier. Doch mit der Pause und etwas Erholung legte die komplette Mannschaft dann los und drehte einen 0:2 Rückstand noch in einen 7:3 Erfolg um.
Jetzt heißt es ein wenig Auftanken und dann am kommenden Wochenende im Turnier weitere Grundformen testen, bevor es am 24. Oktober in Norf schon um die Wurst geht.

JSG St. Tönis B1 vs. SG Essen-Schönebeck B1 – 3:1

Nach zuletzt guten Auftritten, wo das letzte Quäntchen leider fehlte, konnte unsere U17 endlich den langersehnten ersten „Dreier“ in ihrer Heimpartie gegen die SG Essen-Schönebeck einfahren.
Man merkte der JSG mit Anpfiff der Partie die Nervosität an. So entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, indem der JSG St. Tönis so richtig nichts gelingen wollte.
Einer der wenigen guten Aktionen der JSG nutzte Dustin Meyer nach schöner Flanke von Luis Neber per schöner Kopfballbogenlampe zum 1:0 für die Gastgeber.
Trotz der Führung blieb das Spiel weiter recht kampfbetont. Kurz vor der Pause erzielte Essen nicht unverdient nach Abstimmungsfehlern der JSG das 1:1. Die war auch gleichzeitig der Habzeitstand.
Nach der Pause merkte man der St. Tönis mit jeder Minute an, dass das Team den Sieg unbedingt wollte.
Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Lorik Rashkay das 2:1 und zwei Minuten später Ibrahim Jamai das viel umjubelte 3:1. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Somit fährt die U17 ihren ersten Dreier ein.
Dieser Sieg wird den Jungs mit Sicherheit weiteren Schwung geben die nächsten Aufgaben in der Liga zu bewältigen.
Jetzt stehen in den nächsten zwei Wochen erst einmal Testspiele gegen den FC Wegberg-Beek sowie TuRU Düsseldorf an.

JSG Brüggen/Bracht B1 vs. JSG St. Tönis B2 – 1:2

Am Freitagabend musste die B2 beim letzten Spiel einer „Englischen Woche“ in der Kreisleistungsklasse bei der B1 in Brüggen antreten. Etwas ersatzgeschwächt ging man dann in das Spiel, bei dem man nun auch auswärts endlich mal was zählbares mitnehmen wollte.
In der ersten Halbzeit hatte der Gastgeber das Spiel besser im Griff und startete immer wieder Angriffe mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer. Dennoch war es die JSG, die nach einem Freistoß von Adrian Ozimkowski durch Youssef Lakbir in Führung ging. Leider bekam man keine Ruhe ins eigene Spiel und half dem Gegner durch individuelle Fehler dann zum unglücklichen, aber auch verdienten Ausgleich. Nach einer kräftigen Halbzeitsprache durch das Trainerteam und einer Umstellung im Mittelfeld entwickelte sich die zweite Hälfte deutlich besser aus Sicht der St.Töniser. Die gefährlichen Angriffe über lange Bälle konnten unterbunden werden und man kam nun selber öfter zu Abschlüssen. Das Tor lag nun quasi in der Luft und ein Distanzschuss vom stark aufspielenden Adrian Ozimkowski fand ca. 20 Minuten vor Schluss den Weg ins Tor zum 1:2. Danach ging es hin und her, beide Mannschaften hatten noch Möglichkeiten auszugleichen, bzw. zu erhöhen. Am Ende siegte die JSG glücklich aber nicht unverdient mit 1:2 und konnte somit nun auch den ersten „Dreier“ bei einem Auswärtsspiel in der Kreisleistungsklasse einfahren.
Eine gute Mannschaftsleistung von einer tollen Truppe.

JSG St. Tönis C1 vs. PSV Mönchengladbach C1 – 5:1

Nachdem unsere U15 vergangenes Wochenende bereits in der Liga spielfrei hatte und man keinen Testspielgegner hat finden können, empfing man Samstag um 16:30 Uhr die U15 des PSV Mönchengladbach, die in ihrer Kreisklasse bislang eine gute Rolle spielen.
Das Testspiel war vornehmlich für Spieler angedacht, die bislang eher weniger Spielzeit in der Leistungsklasse erhielten, jedoch fielen sieben Spieler aus unterschiedlichen Gründen aus, weswegen sich die Mannschaft am Ende dann fast doch von alleine aufstellte.
Nachdem man den Anpfiff vom Schiedsrichter scheinbar überhörte man noch im Kollektivschlaf war, konnten die Gladbacher bereits nach wenigen Sekunden die Führung markieren. Man brauchte einige Minuten, um in die Partie zu finden, jedoch war man nach einigen Minuten Anlaufphase das klar aktivere Team und konnte vornehmlich über Außen gefährliche Aktionen kreieren.
Der Wunsch der an diesem Tag anwesenden Trainer Jens Terhardt und Moritz Hirt war es, dass die Außenverteidiger mehr hinterlaufen und mutiger sein sollten als in den Partien zuvor. Dies wurde in Minute 11 dann auch konsequent umgesetzt, als Valmir Batatina den hinterlaufenden Linksverteidiger Moise Sakho in Szene setze, dieser nach innen zog und mit einem schönen Rechtsschuss ins lange Eck ausgleichen konnte. Nach einem langen Ball von Rechtsverteidiger Paul Krosch setzte sich Stürmer Marvin Manske im Duell mit einem Gladbacher Abwehrspieler durch und schob den Ball am Torwart vorbei zur erstmaligen JSG-Führung. Nach einer Ecke konnte Valdrin Jashari das dritte Tor erzielen. Patrick Mikolajewski markierte das vermutliche 4:1, jedoch war er laut Ansicht des Schiedsrichters bei der Ballabgabe vor dem Ball gewesen. Nur 30 Sekunden nach dieser Aktion konnte Valmir Batatina das 4:1 erzielen.
Nach der Pause tröpfelte die Partie vor sich hin, bevor kurz vor Schluss erneut Valmir, der im Verlaufe des zweiten Durchgangs die Seite gewechselt hat, von Rechts mit Links ins lange Eck den verdienten 5:1-Enstand für die St. Töniser erzielen.

DJK VfL Willich C3 vs. JSG St. Tönis C2 – 1:9

Einen vollkommen gebrauchten Samstagvormittag erwischte unsere C2, die in Willich deutlich unter die Räder kam. Von Beginn an funktionierte auf Seiten der JSG nichts und man lag zur Pause bereits deutlich mit 0:6 hinten, was für Frust und Enttäuschung bei den Trainern führte. Nach der Pause wurde es dann nicht mehr ganz so deutlich, die zweite Halbzeit für sich war „nur“ ein 3:1 für Willich, das einzige Tor für die JSG erzielte Fabian Dziuba.
Zu gute halten musste man den Jungs, dass viele Spieler wegen Urlaub fehlten und auch teilweise krank von einer Klassenfahrt zurückkamen, sodass mit Ben Liptow, Redon Ramadani und Krijeti Biba drei Spieler aus der D1 aushalfen, die es für ihre allererste Partie auf Großfeld verhältnismäßig noch sehr gut gemacht haben. Bei Willich spielten zudem auch einige Akteure aus der letztjährigen U13 mit, die vergangene Saison bis ins Pokalfinale einzogen und bis zum Lockdown auch eine starke Saison in der Kreisleistungsklasse spielten.
Nichtsdestotrotz ein enttäuschender Auftritt.

JSG St. Tönis D4 vs. TSV Meerbusch D4 – 1:5

Kurz vor den Ferien musste unsere D4 nochmal ran, man begrüßte die D4 vom TSV Meerbusch.
In einer über weiten Strecke ereignislosen ersten Halbzeit gab es größtenteils nur Halbchancen. In der 12. Minute ging der Gast aus Meerbusch mit 1:0 in Führung.
In den Schlussminuten hatte unsere D4 einige gute Möglichkeiten, das 1:1 zu erzielen. Dieses fiel Sekunden vor dem Pausenpfiff nach einem Gestocher im Anschluss an eine Ecke.
Die zweite Halbzeit begann unser Team druckvoll, man erspielte sich gute Torchancen, die man letztendlich nicht nutzen konnte. In der 48. Minute fiel dann etwas überraschend das 2:1 für die Gäste aus Meerbusch. Kurz darauf machte Meerbusch mit einem Konter das 3:1. Damit war die Gegenwehr unseres Team gebrochen und Meerbusch konnte in den Schlussminuten noch auf 5:1 erhöhen. So endet die erste Hälfte der Hinrunde mit einen ernüchternden Endergebnis.
Am 30.10. gastiert man dann bei der Spielgemeinschaft vom VfR Krefeld/ SuS Krefeld.

JSG St. Tönis D5 vs. SV Thomasstadt Kempen D5 – 0:9

Nach zuletzt zwei Siegen in Serie gab es am Samstagvormittag gegen Thomasstadt Kempen für unsere D5 ein ernüchterndes 0:9 Viele Kinder kamen erst am Freitagabend von einer Klassenfahrt, wodurch der ein oder andere Akteur auch nicht wirklich fit wirkte. Von Anfang an hatte Kempen die Oberhand und dominierte das Spiel. Der Gast ging innerhalb der ersten 15 Minuten schon mit 3:0 in Führung, wodurch das Spiel schon vorentschieden war. So lief es das ganze Spiel, dass Kempen uns eine Lehrstunde erteilte und mit vielen Doppelpässen und Distanzschüssen, die zu Schlechten Abwehraktionen seitens der JSG führten, wodurch einige Tore resultierten. Die .JSG kam zu keiner richtigen Torchance, somit es am Ende zum hochverdienten Sieg der Kempener kam.

JSG St. Tönis E2 vs. FC St. Hubert E1 (o.W.) – 13:1

Die Sonne scheint, der Rasen ist nass…. man kann sagen perfekte Fussballverhältnisse! Am Samstagmittag ging es im Heimspiel für unsere E2 gegen den FC St.Hubert. Vorab gesagt war es ein Spiel ohne Wertung, da der Gegner sich so angemeldet hat aufgrund von D-Jugendspielern. Doch das sollte den Spaß am Fußball nicht verderben. Und so ging es gewohnt mit Vollgas in die erste Halbzeit dachten sich die Zuschauer. Auch wenn Jay in der 5 Minute den Führungstreffer erzielte, war es ein Spiel auf Augenhöhe. Nur langsam kamen unsere Jungs in Schwung, was nicht heißen soll, dass sie schlecht waren. Es war am Anfang der Gegner, der sehr gut dagegen gehalten hat. Erst in der 11. Minute kahm es zu einem zweiten Treffer durch Jay. Erst dann fing die sehr gut defensiv stehende Mannschaft aus St. Tönis an, den Druck zu erhöhen. Sie erspielten sich mehrfach sehr gute Torchancen, doch leider noch vergebens. Can hatte oft die Chance, das Ergebnis zu erhöhen, doch leider fehlte ihm noch das bisschen Glück, was aber später noch kommen sollte. So endete die erste Halbzeit mit einem schönen Schuss von Jay, den Leo kurz vor der Linie ins Tor lenkte.
In der zweiten Halbzeit sollte sich so einiges Ändern. Diesmal gelang es der JSG schon in der 28. Minute das 4:0 und die Zuschauer waren da, was die Mannschaft echt beflügelte. Und das Spiel war eröffnet. Joshua machte das 5:0. Und kurz darauf kam Can: Mit drei kurz aufeinander fallenden Toren durch schöne Schüsse und eine direkt verwandelte Ecke erzielte er einen lupenreinen Hattrick und es stand 8:0. Danach vielen die Tore wie am Fließband und auch Possible, Joshua und Leo durften nochmal ran. Aber auch St. Hubert machte in der 46. Minute ein verdientes Tor und so ergab sich der Endstand von 13:1. Es war ein tolles und faires Spiel beider Mannschaften.

Sportfreunde Neersbroich E3 vs. JSG St. Tönis E4 – 1:3

Es war in der Nachbetrachtung echt schön, dass unsere U10 mit den Sportfreunden Neersbroich einen Testspielgegner fand, der sich eigentlich über die gesamte Spielzeit als Gegner auf Augenhöhe entpuppte. Unsere E4 stand defensiv gut kam zirka fünf bis sechs Minuten vor der Pause durch Leandro Razzeto mit einem Flachschuss ins kurze Eck zum 1:0, welches Patryk Ksoll zwei Minuten später auf 2:0 hochschrauben konnte. Einmal jedoch war die Hintermannschaft der JSG geschlagen: Eine Hereingabe von rechts brachte ein Kicker der Gastgeber per Direktabnahme im Gehäuse vom guten Schlussmann Carl Schrade noch vor der Pause zum Anschlusstreffer unter.
Nach der Pause erzielte Mika Duckhorn nach starker Vorarbeit von Kilian Kubacki, der zwei Gegenspieler aussteigen ließ und den Ball mustergültig querlegte, das 3:1. Den Querpass brauchte er nur noch unbedrängt über die Linie schieben. Einige Torchancen waren auf beiden Seiten noch gegeben, aber es verblieb am Ende in einem fairen und ausgeglichenen Spiel bei einem 3:1 für die U10 der JSG St. Tönis.

SuS Schaag F1 vs. JSG St. Tönis F2 – 3:10

Samstag die F2 zu Gast bei SuS Schaag. Bei herrlichem Wetter machten die Blauen da weiter, wo sie letzten Samstag aufgehört hatten, nämlich beim Toreschießen. Ohne zwingende Torchancen zugelassen zu haben, ging man mit einem 6:2 in die Pause. Für die Tore waren viermal Can-Malik und jeweils einmal Jakob und David.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten David und Jonas auf 8:2. Nach einem sehenswerten Querpass von Jonas vor das Schaager Tor, musste Sammi nur noch den Fuß hinhalten und traf sehr zur Freude der beiden Trainer zum 9:2. Es war der schönste Angriff im ganzen Spiel, aber noch nicht der letzte. Für den Schlusspunkt sorgte Loran mit dem 10:3. Es war ein verdienter Sieg.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links