Lasset die Spiele beginnen!

16.08.2020

So langsam geht es wieder los. Nachdem in den vergangenen Wochen die ersten Mannschaften wieder nach der (zu langen) Coronapause ihre ersten Testspiele bestritten, merkt man mittlerweile: Die meisten Mannschaften sind bereits voll in der Saisonvorbereitung und arbeiten akribisch auf den Ligastart hin. Auf welchem Stand die einzelnen Teams sind, erfahrt ihr in der dieswöchigen Spieltagsübersicht:

VfB Hilden A1 vs. JSG St. Tönis A1 – 6:1

Nach zwei Siegen in ihren ersten beiden Spielen erwartete unsere U19 nunmehr ein hartes Kaliber: Es ging zum VfB Hilden, die die Qualifikation zur Niederrheinliga spielen werden. Auf unserer Seite gab es hohen personellen Aderlass: Tobi Kokol, Oskar Addo, Nils Koths, Kilian Rosa Freitag und Tom Berner fehlten gegen eine Mannschaft, der man es von Beginn an ansah, dass sie schon weit in ihrer Vorbereitung sind. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel mit hohem Tempo und hoher Intensität, wo unsere U19 jedoch gut dagegen hielt, defensiv gut und kompakt stand und wenige Chancen zuließ. Ein guter Abschluss von Marius Giebelen war die einzig nennenswerte Gelegenheit in Halbzeit 1. Jedoch war es der Gastgeber, der unmittelbar vor der Halbzeit durch einen verdeckten Schuss in Führung gehen konnte. Nichtsdestotrotz fiel direkt nach der Pause auch durch Marius Giebelen der Ausgleich nach einem Fehler im Aufbauspiel der Hildener. Man agierte zunächst weiter auf Augenhöhe, dennoch sah man im weiteren Spielverlauf zusehends die Qualität des VfB, die nach 15 gespielten Minuten im zweiten Durchgang erneut in Führung gingen. Pierrick Dittrich hatte aus spitzem Winkel die große Gelegenheit aufs 2:2, traf jedoch nur den Pfosten. Im direkten Gegenzug fiel sodann das 3:1. Danach war ziemlich die Luft raus: Die hohe Qualität der Gastgeber, hohe Temperaturen auf dem Kunstrasen sowie die fehlenden Spieler ermöglichten es, dass Hilden in den letzten 20 Minuten noch weitere drei Treffer erzielen konnten. Ein verdienter Sieg des VfB Hilden, auch wenn man am Ende einige Gegentore hätte vermeiden können.

JSG St. Tönis B2 vs. PSV Mönchengladbach B2 – 2:2

Samstag Nachmittag empfing unsere U16 die B2 des PSV Mönchengladbach. Bei hohen Temperaturen entwickelte sich ein dementsprechend angepasstes Spiel, wo unsere B2 versuchte, den Gegner vorne stets unter Druck zu setzen, man selbst aber hingegen auch nur wenige Chancen sich herausspielen konnte. Der Gast führte zur Pause mit 1:0 und konnte im zweiten Durchgang nochmals nachlegen. Ein an Nico Graw verursachter Foulelfmeter versenkte Tobias Müller unhaltbar oben rechts im Winkel. Nach einem Eckstoß knappe fünf Minuten vor dem Ende konnte Alejandro Christoph per Kopf noch den nicht unverdienten Ausgleich erzielen.

SV Blau-Weiß Meer D1 vs. JSG St. Tönis D1 – 1:5

Nachdem der ursprünglich geplante Testspielgegner kurzerhand absprang suchte man kurzfristig nach einer Alternative. Es fand sich in der D1 von Blau-Weiß Meer eine Mannschaft, die nach eigener Aussage „wie wir eine sehr gute Truppe habe“. Allerdings hatte die JSG schon von Beginn an das Zepter in der Hand und dominierte die Partie, ohne jedoch vorne das Tor zu erzielen trotz zahlreicher guter Gelegenheiten. Und es passierte wie so oft im Fußball: Es rächt sich! Mit der ersten Aktion vor dem Tor von Julian Schmitz konnte der Gastgeber in Führung gehen. Julian hielt den ersten Schuss noch bravourös, war aber beim Nachschuss machtlos. Dennoch agierte man unbeirrt weiter in dem sicheren Glauben: Spielt man so weiter wie bisher fallen schon noch die Tore. Und so war es dann auch: Julian Ludwig, nach 20 Minuten in die Partie gekommen, konnte nach guter Vorarbeit von Sebastian Frank den Ausgleich erzielen. Bis zur Halbzeit war es erneut Julian, der noch zwei weitere Tore – eins nach Vorarbeit von Valdrin Jashari und eins nach Vorlage von Florian Giebelen (ein Pass wie mit dem Seziermesser) – zum 3:1-Halbzeitstand erzielen konnte. Weitere gute Möglichkeiten durch unter anderem einen Lattenkopfball durch Valdrin Jashari blieben ungenutzt. Zur Pause wechselte man fünf Mal, wohingegen der Gastgeber aus Mönchengladbach über keinen Auswechselspieler verfügte. So war dann der zweite Durchgang sehr einseitig geprägt. Erneut Julian Ludwig und Moise Sakho sorgten für den verdienten 5:1-Endstand.

VfL Tönisberg E1 vs. JSG St. Tönis E1 – 4:5

Unsere U11 bestritt ihr erstes Testspiel nach der langen Pause beim VfL Tönisberg. Die E1 legte einen spielerisch starken Auftritt hin, kombinierte viel miteinander, obwohl man auf die zuverlässigen Garanten Oskar Tengler und Matteo Reil verletzungsbedingt verzichten musste. Tönisberg hielt jedoch ebenfalls gut dagegen, kamen auch immer wieder ran, jedoch setzte man sich am Ende durch und hätte sogar noch deutlich höher siegen können. Viele Chancen, unter anderem einige Aluminiumtreffer wurden am Ende nicht genutzt, was dem bärenstarken Auftritt der U11 jedoch keinen Abbruch tat. Trainer Dennis Reil ist sehr zufrieden mit der Darbietung seiner Truppe. Die Tore erzielten dreimal Elia Reil sowie des Weiteren Matteo Bähner und Elias Strzoda.

JSG St. Tönis E4 vs. SC Union Nettetal E3 – 8:7

Am Samstag ging es für die U10 der JSG auf den heimischen Rasen mit gerade einmal sieben Spieler/innen gegen die E3 von Union Nettetal. Der Gast startete gut und lag nach zehn Minuten direkt mit 3:0 vorne. Dann aber fingen sich die Kinder unserer E4, konnten ausgleichen und sogar 4:3 in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es dann nach mehreren guten Aktionen auf beiden Seiten 6:4 für die JSG. Durchatmen war für beide Teams bei 30° angesagt. Nach der Pause merkte man die Umstellung auf ein größeres Feld bei der JSG deutlich. Nettetal kam wieder ran, am Ende steht aber durch eine mentale Monsterleistung ein 8:7 auf dem Papier. Ein Unentschieden wäre hier sicherlich für beide verdient gewesen! Vielen Dank an die Truppe aus Nettetal für dieses sehr schöne und sehr faire Freundschaftsspiel. Wir werden es wiederholen!

TSV Wachtendonk-Wankum F1 vs. JSG St. Tönis F1 – 3:3

Samstag um 12:00 Uhr traf sich unsere U9 zu einem Testspiel bei der Mannschaft vom TSV Wachtendonk-Wankum. Auf der schönen Anlage wurde zum Glück aufgrund der hohen Temperaturen auf Naturrasen gespielt. Es war zu jeder Zeit eine sehr faire und sportlich ausgeglichene Partie, wo der Gastgeber durch einen Angriff über ihre rechte Seite mit 1:0 in Führung gehen konnte, die Jamie Boyes jedoch kurz darauf egalisieren konnte. Durch eine zu kurze Rückgabe auf unseren Torhüter konnte ein rot-schwarzer Akteur dazwischen gehen und den TSV erneut in Führung bringen. Der eingewechselte Finn-Lukas Copp konnte sodann den Keeper der Wachtendonker tunneln und das 2:2 erzielen. Durch einen unhaltbaren Fernschuss unter die Latte konnte die Heimmannschaft mit 3:2, was auch der Pausenstand war, die erneute Führung markieren. Wachtendonk agierte vorne mit drei Angreifern, unsere Mannen im 2-3-1, was hinten öfter eine Unterzahl bedeutete, sodass man in der Halbzeit auch erstmalig am System schraubte: Auch unsere Mannschaft versuchte sich zum ersten Mal im 3-3-System. Nachdem den Jungs kurz aufgezeigt wurde, wie dieses 3-3-System interpretiert werden sollte, nämlich auch mit der Prämisse, dass die beiden Außenverteidiger sich offensiv aktiv beteiligen mögen, ging es in den zweiten Durchgang. Hier und da waren natürlich noch einige Stellungsfehler vorhanden, dennoch war man im zweiten Durchgang noch etwas druckvoller als zuvor und konnte auch wenige Minuten vor dem Ende durch Johannes Meyer den verdienten 3:3-Endstand markieren. Für die ersten 20 Minuten in diesem neuen, eigentlich auch komplett anderen System, sah das schon nicht gänzlich verkehrt aus, im Gegenteil: Eine gute Darbietung unserer F1.

JSG St.Tönis


freundschaftlich verbunden

Social Media


Links